• Führungscoaching,
    Persönlichkeits-
    Entwicklung,
    Mentaltraining,
    Yoga + Balance

  • Sie möchten
    sich verbessern?
    In Kommunikation, Service
    Präsentation & Vertrieb!
    Dabei helfen wir Ihnen.

  • Sie möchten
    den Weg
    zu besserer
    Work-Life-Balance?
    Wir begleiten Sie.

  • Sie möchten
    verkrustete Strukturen
    aufbrechen?
    Dann los.


  • Führungscoaching,
    Persönlichkeits-
    Entwicklung,
    Mentaltraining,
    Yoga + Balance
    – in einzigartiger Verbindung!


    Behalten Sie dabei persönliche und unternehmerische Interessen im Blick.
    Ebenso wie den eigenen Kopf (Body) und Körper (Brain).

Fit von Kopf bis Fuß:Tag der offenen Tür anlässlich des 20jährigen Bestehens von „YOGAundmehr“ in Kooperation mit BRAINBODY.

 

Ein einzigartiges Konzept aus Übungen für Körper und Geist feiert Jubiläum: „YOGAundmehr“. Das Yogahaus im Bockfeld wird 20 Jahre alt und veranstaltet anlässlich dieses besonderen Jahrestages einen Tag der offenen Tür. Am 12. März 2016 werden in der Zeit von 10 bis 17 Uhr alle Fragen rund um Yoga, Fitness und körperliche und mentale Gesundheit beantwortet. Besucherinnen und Besucher können einen Gesundheitscheck durchführen lassen, den beruhigenden Tönen der Klangschalen lauschen, oder sich bei einer kurzen Wellness Massage verwöhnen lassen. Für das leibliche Wohl sorgt eine Cafeteria mit großem Kuchenangebot. Brigitta Müller von der „Galerie Zehn“ in der Scheelenstraße, selbst langjährige Yogaschülerin, wird ebenfalls vor Ort sein und mit ihren Schmuckkreationen einige funkelnde Akzente setzen. Ein besonderes Highlight des Informationstages ist der Gedächtnistrainings-Parcours. Hier winken Gutscheine für die hausinternen Bewegungs- und Gedächtniskurse.

Die heute 75-jährige Ingrid Sträter ist die Begründerin des Yoga- und Bewegungshauses. Ihre Liebe zum Hatha Yoga entwickelte sich während ihrer Arbeit im Kneipp-Verein Hildesheim e.V.. Seit April 1996 konnten die Yoga Kurse in der eigens dafür eingerichteten Etage im eigenen Haus im Münchhausenweg 3 stattfinden.

Zusammen mit ihrer ehemaligen Yoga-Schülerin Klothilde Latermann wagte Ingrid Sträter im Mai 2000 den Sprung in die Selbstständigkeit. Einige Jahre später erhielt das Duo Verstärkung durch Cordula und Tobias Schrader, Ingrid Sträters Tochter und deren Ehemann. Während Cordula Schrader, ebenfalls ausgebildete Yogalehrerin, ihre Kursteilnehmerinnen und –teilnehmer körperlich beweglich hält, sorgt Tobias Schrader für die geistige Flexibilität. Der ausgebildete Gedächtnistrainer und Coach ergänzt das Angebot von „YOGAundmehr“ damit um eine hochaktuelle Komponente. Leistungsorientierung und die ständige Suche nach Optimierungspotenzial sind im heutigen Arbeitsalltag omnipräsent – doch zu welchem Preis ist dieser Wunsch nach Perfektionismus durchführbar? „Die hohen Fehlzeiten von Mitarbeitern, die sich in praktisch jedem Berufsfeld finden lassen, zeigen, dass unser System teilweise aus dem Gleichgewicht geraten ist. Wir, von ‚YOGA und mehr‘, wollen dem Menschen dabei helfen, Körper, Geist und Seele wieder mehr ins Lot zu bringen. Eine Mischung aus mentalen und körperlichen Bewegungsübungen ist dafür unserer Meinung nach optimal geeignet“, erklärt Tobias Schrader.

Aus diesem Grund hat Tobias Schrader das Gesundheitsmanagement-Unternehmen BRAINBODY gegründet. Dahinter verbirgt sich eine völlig neuartige Verbindung aus Persönlichkeitsentwicklung, Führungscoaching, Mentaltraining, Yoga und Wellness Massage. Diese vielfältigen Angebote werden als offene Termine im Kurssystem in den eigenen Räumlichkeiten durchgeführt. Firmen können diese natürlich auch als hausinterne Veranstaltungen buchen. Walking und BOP-Gymnastik stehen ebenfalls auf dem Programm des Bewegungs- und Gesundheitshauses. Seit 2 Jahren bereichert Sabine Woischnik das Angebot um Kurse im Vini-Yoga, einer besonders sanften und individuell angepassten Variante des Yogas. Kurse „auf dem Stuhl“ gehören ebenfalls zum Repertoire von „YOGAundmehr". Diese richten sich besonders an Yogainteressierte, die aufgrund ihres Alters oder körperlicher Erkrankungen nicht mehr ganz so beweglich sind. Viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer halten „YOGAundmehr“ schon seit Jahrzehnten die Treue.

So zum Beispiel die 85-jährige Inge Sander. „Beim Yoga spüre ich Leichtigkeit, ich ruhe vollkommen in mir selbst und tue nebenbei noch etwas für meine Beweglichkeit. Und das seit 27 Jahren. Außerdem schätze ich die vielen sozialen Kontakte, die ich hier knüpfen kann“, berichtet sie. Auch Irmtraud Fries, ebenfalls eine Yoga-Schülerin der ersten Stunde, ist überzeugt von der Wirksamkeit der Übungen. Sie erklärt, dass Yoga auch bei bereits bestehenden Bewegungseinschränkungen oder sonstigen Handicaps machbar ist: „Aufgrund einer Muskelerkrankung habe ich vor 30 Jahren mit Yoga angefangen und glücklicherweise konnte ich meine Beweglichkeit gut erhalten. Im Yoga richtet sich alles nach den eigenen Möglichkeiten und Ressourcen. Es geht nicht darum, der oder die Beste zu sein.“ Die langjährigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten geehrt. Noch nicht ganz so lange dabei ist die 20-jährige Laura Pöschel: „Ich habe vor knapp drei Jahren angefangen, da ich nach dem Abistress nach einer Möglichkeit gesucht habe, Ruheinseln im Alltag zu schaffen. Inzwischen studiere ich und freue mich jede Woche auf die Yoga-Stunde, denn dort sind Unistress und Prüfungen ganz schnell vergessen.“

So vielseitig wie das Angebot von „YOGAundmehr“ ist, so bunt gemischt sind eben auch die verschiedenen Gruppen, von der Studentin bis zur Rentnerin ist jede Altersgruppe vertreten. Und auch wenn die Frauen momentan noch deutlich in der Überzahl sind: Das männliche Geschlecht findet ebenfalls zunehmend Gefallen am Yoga. „Vor einem Jahr habe ich einen Männer-Yoga-Kurs eröffnet. Anfangs war ich skeptisch, ob das Angebot genutzt wird, inzwischen ist die Gruppe sehr gut besucht“, freut sich Cordula Schrader. In der Zukunft werden sie und ihre beiden Kolleginnen die Yoga-Kurse allerdings ohne die Mutter weiterführen – mit dem 20-jährigen Jubiläum von „YOGAundmehr“ wird Ingrid Sträter in den Ruhestand verabschiedet. „So ganz kann ich mir meinen Alltag ohne Yoga noch nicht vorstellen. Aber hin und wieder werde ich bestimmt noch als Vertretung einspringen“, ist sich Ingrid Sträter sicher. Die Kurse im Yogahaus laufen jeweils ein Trimester lang (von den Weihnachtsferien zu den Osterferien, von Ostern bis zu den Sommerferien und von Sommer bis Weihnachten), finden sowohl morgens als auch am späten Nachmittag und am Abend statt und werden von den gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst.

Cordula Schrader gibt Informationen zum gesamten Angebot von „YOGAundmehr“ und BRAINBODY unter der Telefonnummer 05121-877066. Für die Besichtigung des Yoga-Studios beim Tag der offenen Tür sollten dicke Socken mitgebracht werden.

 

Tags: Veranstaltung, Open House


Coaching

Coaching

Verkauf

Verkauf

Führung

Führung

Service

Service

Kommunikation

Kommunikation

Präsentation

Präsentation

Motivation

Motivation

Balance & Yoga

Balance & Yoga

Jetzt mit BRAINBODY starten!